Tamagotchi

Heute vor 20 Jahren: Das Tamagotchi kommt in Deutschland auf den Markt.
Inzwischen muss man wohl erklären, was ein Tamagotchi ist. Vor 20 Jahren war es weltweit ein Renner. Das Tamagotchi war ein virtuelles Küken, um das man sich vom Zeitpunkt des Schlüpfens an wie um ein echtes Haustier kümmern muss. Es hat Bedürfnisse wie schlafen, essen, trinken, Zuneigung und entwickelt auch eine eigene Persönlichkeit. Zu unterschiedlichen Zeitpunkten meldet sich das Tamagotchi und verlangt Aufmerksamkeit. Sollte man es vernachlässigen, stirbt es, kann jedoch durch Drücken eines Reset-Schalters wiederbelebt werden.
Nach fast acht Jahren Ruhe um das „kleine Ei“ veröffentlichte Bandai 2004 ein Nachfolgeprodukt „Tamagotchi Plus“, das in den folgenden Jahren im Hinblick auf Vernetzungsmöglichkeiten weiter entwickelt wurde.