Tag des offenen Denkmals

Zeitreise in die Vergangenheit: Tag des offenen Denkmals

Immer am zweiten Sonntag im September wird Geschichte lebendig, wenn historische Gebäude und Stätten für Besucher geöffnet werden und Fachleute über ihre Arbeit dort berichten. Seit 1993 koordiniert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (1985 gegründet) den Tag des offenen Denkmals, der 2016 vier Millionen Besucher und Besucherinnen in weit mehr als 8.000 historische Bauten, archäologische Stätten, Parks und andere Denkmale lockte. 2017 lautet das Motto „Macht und Pracht“.

www.tag-des-offenen-denkmals.de

Weltbildungstag

Kalender der Kulturen | September 2017Weltbildungstag – Weltweit können etwa 774 Millionen Menschen nicht lesen und schreiben. Fast zwei Drittel von ihnen sind Frauen und Mädchen. Dass jemand nicht lesen und schreiben kann, ist nicht nur ein Problem in armen Ländern. Auch in Deutschland können mehr als sieben Millionen Erwachsene nicht oder nicht ausreichend lesen und schreiben. Mit verschiedenen Aktionen und Programmen will der „Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung“ auf diese Not aufmerksam machen und ermutigen, etwas dagegen zu unternehmen. Informationen findet man bei www.alphabetisierung.de.

MerkenMerken

MerkenMerken

Islamisches Opferfest

Kalender der Kulturen | September 2017Islamisches Opferfest (1.-4.9.2017) – Beim Opferfest (Arabisch „ʿĪd al-Adhā“, Türkisch „Kurban Bayramı“) geht es um das Vertrauen in die Barmherzigkeit Gottes. Es erinnert an die Geschichte des Propheten Ibrahim, der auf Gottes Geheiß sogar bereit war, seinen Sohn Ismail zu opfern. Gott erkannte die Treue Ibrahims und verzichtete. Stattdessen wurde ein Widder geopfert und als Zeichen der Dankbarkeit mit Freunden und Bedürftigen geteilt. Auch heute noch teilen Muslime am Opferfest das Fleisch eines Tieres mit den Armen. Mit dem Opferfest erreicht auch der Hadsch (die Pilgerfahrt nach Mekka) einen Höhepunkt. In Mekka wird das Fleisch eingefroren und später bei Hilfsaktionen in der islamischen Welt eingesetzt.

Aufgrund verschiedener Berechnungsgrundlagen kann das Datum um einen Tag variieren. Der Koordinierungsrat der Muslime in Deutschland (Verbände DITIB, VIKZ, Islamrat und Zentralrat) hat sich auf einen einheitlichen Zeitrahmen verständigt und nennt für das Opferfest den 1. bis 4. September 2017. Seit Jahren entbieten die römisch-katholische und andere Kirchen Muslimen zu den Großfesten Grüße.

MerkenMerken

MerkenMerken

Tag der Schöpfung

Kalender der Kulturen | September 2017Tag der Schöpfung – 1989 lud der Ökumenische Patriarch Dimitrios I. von Konstantinopel die „orthodoxe und christliche Welt” ein, am 1. September „zum Schöpfer der Welt zu beten: mit Dankgebeten für die große Gabe der geschaffenen Welt und mit Bittgebeten für ihren Schutz und für ihre Erlösung”. Tatsächlich haben die anderen Kirchen das Anliegen aufgenommen und fordern die Christenheit aller Konfessionen auf, sich angesichts des Klimawandels noch mehr für den Umweltschutz und die Förderung eines nachhaltigen Lebensstils einzusetzen.

MerkenMerken

Weltantikriegstag

Kalender der Kulturen | September 2017Weltantikriegstag – Am 1. September 1939 begann mit dem Überfall deutscher Truppen auf Polen der Zweite Weltkrieg. Die Initiative für diesen Gedenktag ging vom Deutschen Gewerkschaftsbund aus, der erstmals am 1. September 1957 zu Aktionen unter dem Motto „Nie wieder Krieg“ aufrief.

Traditionell findet am Weltantikriegstag die Verleihung des Aachener Friedenspreises statt. Er würdigt Frauen, Männer oder Gruppen, die „von unten her“ dazu beitragen, der Verständigung der Völker und der Menschen untereinander zu dienen sowie Feindbilder ab- und Vertrauen aufzubauen.

www.aachener-friedenspreis.de

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Erste Bischöfin in ihr Amt eingeführt

Heute vor 25 Jahren: Erste Bischöfin in ihr Amt eingeführt – Am 30. August 1992 wurde Maria Jepsen in ihr Amt als Bischöfin der evangelisch-lutherischen Kirche in Hamburg ins Amt eingeführt. Schon ihre Wahl hatte weltweit Aufsehen erregt. Für die einen war es ein Zeichen, dass die 2000-jährige Tradition der Männerherrschaft in der Kirche nun zu Ende gehe. Andere sehen bis heute Frauen in kirchlichen Leitungsämtern als Abweichung von der christlichen Tradition. Während es in evangelischen Kirchen Deutschlands weitere Bischöfinnen gab, lehnen sowohl die katholische als auch die orthodoxe Kirche die Ordination von Frauen in ein kirchliches Amt weiter ab.

Erklärung der Menschen und Bürgerrechte in Frankreich

Erklärung der Menschen und Bürgerrechte in Frankreich – Die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte ist einer der Grundtexte, mit denen am 26. August 1789 Demokratie und Freiheit in Frankreich begründet wurden. Eine Erläuterung der berühmten Tafeln der Menschenrechte 1789 sowie Hinweise zum unterrichtlichen Einsatz bei Buntz, Herwig/Erdmann, Elisabeth: Fenster zur Vergangenheit. Bilder im Geschichtsunterricht. Band 2: Von der Frühen Neuzeit bis zur Zeitgeschichte, Bamberg: Buchner, 2009, S. 75-78.

Beginn des Farbfernsehens in Deutschland

Heute vor 50 Jahren: Beginn des Farbfernsehens in Deutschland – Der Beginn wurde groß inszeniert: Auf der Berliner Funkausstellung drückte der damalige Vizekanzler Willy Brandt auf einen großen roten Knopf. Doch das Timing der Technik war schlecht: Der Übergang zur Farbe kam zu früh. Zwar waren die Farbfernseher in den Fachgeschäften echte Hingucker, aber für die meisten Bundesbürger zu teuer. Außerdem blieb es noch lange bei einer Mischung von Schwarz-weiß- und Farbfernsehen. Für einen echten Aufschwung der Verkaufszahlen sorgte erst die Fußballweltmeisterschaft 1974. Auch heute sind sportliche Großereignisse immer wieder ein Hoffnungsträger für den Verkauf innovativer, aber auch teurer Technik.