Mariä Himmelfahrt

Mariä Himmelfahrt – Der Glaube an die leibliche Aufnahme Marias in den Himmel wurde 1950 von Papst Pius XII. für die katholische Kirche zum Glaubensinhalt erhoben. Deshalb wird dieser Feiertag auch nur in katholischen Ländern und Gebieten gefeiert.

Siebenschläfer

Kalender der KulturenSiebenschläfer – Der Legende zufolge versteckten sich im Jahr 251 sieben Brüder vor Christenverfolgern in einer Höhle bei Ephesus und verfielen nach der Einmauerung in einen tiefen Schlaf. Erst am 27. Juni 446 wurden sie wieder befreit. Nach dem Volksglauben regnet es sieben Wochen lang an jedem Tag, wenn es am Siebenschläfer-Tag geregnet hat.

Fronleichnam

Kalender der KulturenFronleichnam – Fest des heiligsten Leibes und Blutes Christi (lateinisch Sollemnitas Sanctissimi Corporis et Sanguinis Christi) ist ein Hochfest im Kirchenjahr der katholischen Kirche, mit dem die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert wird.

Katholiken glauben, dass sie beim Abendmahl mit der Hostie den Leib Christi aufnehmen. Das feiern sie an Fronleichnam. Nicht wie sonst in der Kirche, sondern in den Straßen werden geschmückte Altäre aufgebaut. In einer feierlichen Prozession wird eine Hostie in einem kostbaren Gefäß (Monstranz) von Altar zu Altar getragen und dabei wird gesungen und gebetet.

Osterfest

Osterfest – An Ostern erinnern sich die Christen daran, dass Jesus vom Tod auferstanden ist. Dieses Ereignis lässt sie hoffen und darauf vertrauen, auch die eigenen Probleme überwinden zu können und nach ihrem Tod wie Jesus das ewige Leben zu erfahren.

Gründonnerstag

Gründonnerstag  – Am Gründonnerstag nahm Jesus die letzte Mahlzeit mit seinen Jüngern ein. So war es zugleich ein Abschiedsmahl. Manch einer wunderte sich darüber, dass Jesus nicht nur mit ausgewählten Leuten aß, sondern auch mit ganz normalen Menschen. Doch genau darum ging es ihm. Er wollte sogar über seinen Tod hinaus alle Menschen an einen Tisch zu bringen.