Beginn des jüdischen Wochenfests

Kalender der Kulturen – Mai 2018Abends: Beginn des jüdischen Wochenfests (19.5. abends-21.5.2018)

Mit dem Wochenfest („Schawuot“) erinnern sich die Juden an den Empfang der Tora und der Zehn Gebote am Berg Sinai. Zugleich ist es ein Fest der Ernte, da es in die Zeit der Weizenernte in Israel fällt. 

MerkenMerken

Beginn des jüdischen Pessachfestes

März 2018Abends: Beginn des jüdischen Pessachfestes (30.3. abends-7.4.2018) – Pessach ist eines der wichtigsten Feste des Judentums.

Es erinnert unter anderem an die Befreiung aus der Sklaverei in Ägypten und die lange Wanderung nach Israel. Weil man heimlich und rasch aufbrechen musste, fehlte die Zeit, um Sauerteig für das Brot zuzubereiten. Deshalb werden zu Pessach nur ungesäuerte Speisen gegessen.

Beginn des jüdischen Purim-Festes

Februar 2018 Kalender der KulturenAbends: Beginn des jüdischen Purim-Festes (28.2. abends/1.3.2018) – Das Purim-Fest erinnert an die mutige Königin Ester, die den Mord an der jüdischen Minderheit in Persien verhinderte und dabei ihr eigenes Leben riskierte. Aus Freude darüber, dass sie überlebt haben, feiern die Juden Purim in bunten Verkleidungen, die an Karneval erinnern. Sie teilen ihre Freude mit den Armen, indem sie mindestens zwei bedürftige Menschen beschenken.

MerkenMerken

Chanukka-Fests

Kalender der Kulturen | Dezember 2017Abends: Beginn des Chanukka-Fests (12.12. abends-20.12.2017) – Die Juden erinnern sich mit diesem Fest an die Befreiung von hellenistischer Fremdherrschaft. Im Tempel von Jerusalem soll noch gerade so viel heiliges Öl für die Lampen gewesen sein, dass es reichte, bis neues zur Verfügung stand. Jeden Tag wird auf einem achtarmigen Leuchter (Menora) jeweils eine Kerze mehr angezündet. Arbeiten ist am Chanukkafest gestattet, doch während die Kerzen brennen – sie sollen so groß sein, dass sie das mindestens dreißig Minuten lang tun – pflegt man nicht zu arbeiten. Vielfach vergnügt man sich während des Brennens der Lichter mit Spielen.

Beginn des Laubhüttenfests

Kalender der Kulturen | Oktober 2017Abends: Beginn des Laubhüttenfests (4.10. abends-11.10.2017) – Mit dem Laubhüttenfest erinnern sich die Juden an die Zeit der Wüstenwanderung zwischen Ägypten und dem von Gott verheißenen Land. Die Menschen sollen sieben Tage lang in einer Hütte leben und daran denken, dass ihr Leben Wanderschaft ist. In den jüdischen Familien wird vor dem Fest im Garten oder auf dem Balkon aus Brettern und Ästen eine Sukka (Hütte) mit einem Dach aus belaubten Zweigen gebaut. Dort halten sich die Familienmitglieder in der folgenden Woche so oft wie möglich auf.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Beginn des jüdischen Purim-Festes

Beginn des jüdischen Purim-Festes (Abends) – Das Purim-Fest erinnert an die mutige Königin Ester, die den Mord an der jüdischen Minderheit in Persien verhinderte und dabei ihr eigenes Leben riskierte. Aus Freude darüber, dass sie überlebt haben, feiern die Juden Purim in bunten Verkleidungen, die an Karneval erinnern. Sie teilen ihre Freude mit den Armen, indem sie mindestens zwei bedürftige Menschen beschenken.

Beginn des Chanukka-Fests

Abends Beginn des Chanukka-Fests (24.12.2016 abends-1.1.2017) – Die Juden erinnern sich mit diesem Fest an die Befreiung von hellenistischer Fremdherrschaft. Im Tempel von Jerusalem soll noch gerade so viel heiliges Öl für die Lampen gewesen sein, dass es reichte, bis neues zur Verfügung stand.