Darstellung des Herrn / Mariä Lichtmess

Darstellung des Herrn / Mariä Lichtmess – Katholische Christen feiern am 2. Februar das Fest der „Darstellung des Herrn”: 40 Tage nach dessen Geburt brachten Maria und Josef ihr Kind in den Tempel. Jesus war der Erstgeborene und galt somit als Eigentum Gottes.

Ein zweiter Name des Festtags lautet „Mariä Lichtmess”, weil an diesem Tag früher für das Gebet Zuhause geweiht wurden.

Chinesisches Neujahr

Chinesisches Neujahr – Das chinesische Neujahr wird nach dem traditionellen Mondkalender gefeiert und hat deshalb kein festes Datum, obwohl in China sonst der „westliche“ Kalender verwendet wird. Die Feiern dauern 15 Tage. Viele Chinesen versuchen, in dieser Zeit Urlaub zu nehmen, um bei der Familie zu sein. Zu Beginn des neuen Jahres öffnen die Chinesen Fenster und Türen, um das Glück hineinzulassen. Mit einem Laternenfest endet die Festzeit.

 

Martin-Luther-King-Tag

Martin-Luther-King-Tag – Martin Luther King jr. (15.1.1929-4.4.1968) war ein US-amerikanischer Pastor und Bürgerrechtler. King, der immer die Gewaltlosigkeit predigte, wurde dreimal tätlich angegriffen, überlebte mindestens ein Bombenattentat und wurde zwischen 1955 und 1968 mehr als 30 Mal inhaftiert. Am 4. April 1968 wurde er in Memphis, Tennessee erschossen. In Deutschland wird der Tag am 15. Januar gefeiert, in den USA jeweils am dritten Montag des Januar.

 

Weihnachtsfest in Russland

Weihnachtsfest in Russland – Die meisten Christen feiern Weihnachten an Heiligabend und am 25./26 Dezember. Die orthodoxen Kirchen in Russland feiern Weihnachten am 6./7. Januar. Das liegt daran, dass sie das Weihnachtsfest nach einem anderen Kalender berechnen.

Epiphanias / Heilige Drei Könige

Epiphanias / Heilige Drei Könige – Epiphanias („Erscheinung des Herrn“) ist ein christlicher Feiertag mit vielfältiger Bedeutung. In Deutschland markiert der Tag häufig das Ende der Weihnachtszeit. Epiphanias gilt auch als Fest der Taufe Jesu. Da an dem Tag der Legende nach drei weise Männer nach Bethlehem kamen, um das Jesuskind zu ehren, ist Epiphanias (Erscheinung) auch als Dreikönigstag oder Heilige Drei Könige bekannt.

 

Weltfriedenstag

Weltfriedenstag – 1968 begeht weltweit die katholische Kirche einen „Weltfriedenstag“. Dies ist der 1. Januar, das Hochfest der Gottesmutter. Die Feier ist jährlich mit einer vorab veröffentlichten Weltfriedensbotschaft des Papstes verbunden, die ein konkretes Thema näher erörtert. Der Weltfriedenstag wird aber mancherorts, so in deutschen Gemeinden, flexibel innerhalb der ersten Wochen des Jahres begangen.