Welterbetag

Kalender der Kulturen – Juni 2018Welterbetag – Im Englischen klingt es besser: World Heritage Day. Es geht nämlich nicht ums Erben, sondern um Vermächtnisse an die Menschheit.

Die UNESCO will Besonderheiten der Natur und Kultur, aber auch besondere Denkmäler als Erbe an die ganze Menschheit ins Bewusstsein rücken. Vor 40 Jahren wurde 1978 die erste Liste von 12 Welterbestätten veröffentlicht. Mit dabei war Kaiserdom zu Aachen.

MerkenMerken

Welttag der Muttersprache 

Februar 2018 Kalender der KulturenWelttag der Muttersprache
Muttersprache – das ist die Sprache, in der man schimpft, betet, flucht, eben so redet, wie einem der Schnabel gewachsen ist. Weltweit werden mehr als 6.000 Sprachen gesprochen. Nahezu die Hälfte gilt als vom Aussterben bedroht, in Deutschland etwa das Nordfriesische und das Sorbische. Der Internationale Tag der Muttersprache soll auf die Bedeutung von Sprache als Ausdruck kultureller Identität aufmerksam machen und die sprachliche Vielfalt als Reichtum der Menschheit feiern.

Der von der UNESCO ausgerufene Internationale Tag der Muttersprache wird seit 2000 jährlich begangen. Das Datum ist hochpolitisch. Nach der Aufteilung der britischen Kronkolonie in ein überwiegend hinduistisch geprägtes Indien und ein überwiegend muslimisches Pakistan standen beide Staaten vor zahlreichen Integrationsaufgaben. Unter anderem war die Frage der Amtssprache(n) zu klären. 1952 erklärte die Regierung Pakistans Urdu zur alleinigen Amtssprache, obwohl es nur für drei Prozent der Bevölkerung Muttersprache war. In Ostpakistan wurde sogar fast ausschließlich Bengalisch gesprochen. Bei Protesten in Dhaka am 21. Februar 1952 schoss die Polizei auf Demonstranten. 1971 kam es schließlich zur Abspaltung Ostpakistans und der Gründung von Bangladesh. Der 21. Februar wird dort seitdem als Tag der Märtyrer begangen. 1999 akzeptierte die UNESCO General Conference eine Resolution, die von Bangladesh und Saudi Arabien eingebracht und von über 20 Staaten unterstützt wurde, und rief den Tag zum Internationalen Tag der Muttersprache aus.

MerkenMerken

UNESCO-Tag der Philosophie

UNESCO-Tag der Philosophie – Philosophie, kritisches Denken und freie Meinungsäußerung sind wichtig für Frieden und Entwicklung. Seit 2002 begeht die UNESCO am dritten Donnerstag im November den Tag der Philosophie, seit 2005 ist es ein offizieller Welttag. Partner des Welttags sind in Deutschland die Deutsche UNESCO-Kommission, die Deutsche Gesellschaft für Philosophie und der Deutsche Volkshochschulverband.

MerkenMerken

Weltwassertag

Weltwassertag – Sauberes, trinkbares Wasser ist ein kostbares Lebensmittel. In Deutschland scheint es selbstverständlich, doch  in vielen Teilen der Welt ist das ganz anders. Der Weltwassertag soll daran erinnern, dass sauberes Wasser lebenswichtig ist und wir es nicht verschwenden dürfen.

Der Weltwassertag wird seit 1993 jährlich am 22. März begangen. Er steht in jedem Jahr unter einem anderen Thema. Der Weltwassertag ist ein Ergebnis der UN-Weltkonferenz über Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro. Die UN-Generalversammlung hat den Weltwassertag in einer Resolution vom 22. Dezember 1992 ausgerufen. Im Jahr 2017 werden sich Veranstaltungen rund um den Weltwassertag und der Weltwasserbericht mit den Themen Abwasser und Abwassernutzung beschäftigen.

http://www.weltwassertag.com

Welttag gegen den Rassismus

Welttag gegen den Rassismus – Die Internationalen Wochen gegen Rassismus sind Aktionswochen der Solidarität mit den Gegnern und Opfern von Rassismus, die alljährlich rund um den 21. März, den Internationalen Tag gegen Rassismus, stattfinden.

Am 21. März 1960 wurde eine friedliche Demonstration in Sharpeville in Süd-Afrika in Reaktion auf ein Gesetz über die Apartheid blutig niedergeschlagen und hat 69 Menschen das Leben gekostet. In Reaktion darauf haben die Vereinten Nationen 1966 den 21. März als „Internationalen Tag zur Überwindung von Rassendiskriminierung“ ausgerufen.

Weitere Informationen: http://www.internationale-wochen-gegen-rassismus.de