Weltantikriegstag

Kalender der Kulturen | September 2017Weltantikriegstag – Am 1. September 1939 begann mit dem Überfall deutscher Truppen auf Polen der Zweite Weltkrieg. Die Initiative für diesen Gedenktag ging vom Deutschen Gewerkschaftsbund aus, der erstmals am 1. September 1957 zu Aktionen unter dem Motto „Nie wieder Krieg“ aufrief.

Traditionell findet am Weltantikriegstag die Verleihung des Aachener Friedenspreises statt. Er würdigt Frauen, Männer oder Gruppen, die „von unten her“ dazu beitragen, der Verständigung der Völker und der Menschen untereinander zu dienen sowie Feindbilder ab- und Vertrauen aufzubauen.

www.aachener-friedenspreis.de

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Missglücktes Attentat

Kalender der Kulturen – Juli 201720. Juli 1944: Missglücktes Attentat auf Adolf Hitler

Das Attentat vom 20. Juli 1944 gilt als bedeutendster Umsturzversuch des militärischen Widerstandes in der Zeit des Nationalsozialismus. Als Voraussetzung für den geplanten Machtwechsel, auch unter dem Gesichtspunkt des „Eides auf den Führer“, wurde die Tötung Hitlers angesehen. Die von Claus Schenk Graf von Stauffenberg bei einer Besprechung im Führerhauptquartier Wolfsschanze deponierte und scharf gemachte Sprengladung verletzte den Diktator jedoch nur leicht.

http://www.planet-wissen.de

MerkenMerken

Weltflüchtlingstag

Kalender der KulturenWeltflüchtlingstag – Der „Welttag der Migranten und Flüchtlinge“ oder auch Weltflüchtlingstag wurde 1914 von Papst Benedikt XV. unter dem Eindruck des Ersten Weltkrieges ausgerufen und seither jährlich abgehalten. Die einzelnen Bischofskonferenzen haben zum Teil andere Tage festgelegt, so in Lateinamerika den 12. Oktober, den Tag der europäischen Entdeckung Amerikas.

Am 4. Dezember 2000 erklärte die UN-Generalversammlung den Gründungstag des UNHCR (dt.: Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen) den 20. Juni zum UN-Weltflüchtlingstag.

www.younicef.de/fluechtlingskinder.html

Europatag

Europatag – Der Europatag der Europäischen Union am 9. Mai ist ein Zeichen der Freude über Frieden und Einheit in Europa. Es ging freilich nicht immer so friedlich zu. In vielen Ländern erinnern sich die Menschen mit Feiertagen am 8. und 9. Mai an die Kapitulation Deutschlands, die im Jahr 1945 den Zweiten Weltkrieg in Europa beendete. In Russland etwa erinnern sich die Menschen mit dem „Tag des Sieges“ am 9. Mai an den Sieg über den Hitler-Faschismus.